Sie sind hier: Eltern

Aktuelles



24. Nikolauslauf

06.12.2017
Am 6. Dezember starteten wieder alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 von Geschwister-Scholl-Gymnasium und -Realschule zum traditionellen, mittlerweile 24. Nikolauslauf.



Der größte Dank geht natürlich an die Kinder, die trotz des nicht sehr angenehmen Wetters viele Kilometer für die beiden Projekte gelaufen sind. Ein weiterer Dank geht aber auch an das Mensa-Team, das die Läuferinnen und Läufer mit warmem Kakao versorgt hat, sowie die vielen Streckenposten, die von Lehrerinnen und Lehrern sowie Schülerinen und Schülern des Jahrgangs 9 gestellt wurden. Ein besonderer Dank geht allerdings an Frau Kallscheuer und Frau Krause, die den diesjährigen Nikolauslauf vorbereitet und organisiert haben!

Im Folgenden finden Sie den Artikel der Westfälischen Nachrichten von Reinhold Kringel:

Rund 170 Kinder der fünften Klassen der Geschwister-Scholl-Realschule und des Geschwister-Scholl-Gymnasiums machten sich auf den Rundkurs: Maximal zehn Kilometer waren beim 24. Nikolauslauf zu bewältigen.

Clemens Krause, Schulleiter der Geschwister-Scholl-Realschule, gab das Startzeichen zum 24. Nikolauslauf – und sofort flitzten die Schüler los.

Jeder Läufer hatte einen Laufzettel, der nach jedem Kilometer abgestempelt wurde. Die Schüler hatten sich Sponsoren gesucht, die für jeden gelaufenen Kilometer Geld spenden wollten. Auch sich selbst setzten die Mädchen und Jungen auf die Spenderliste, denn es ging um die Unterstützung einer guten Sache.

"Wir wollten auf jeden Fall ein Projekt in Afrika unterstützen", sagte der Schulleiter: "Wir haben wieder das Projekt ausgewählt, das wir schon im vorigen Jahr unterstützt haben." Damals waren rund 3000 Euro gesammelt worden, und Clemens Krause hofft auf ein ähnlich gutes Ergebnis in diesem Jahr, um die Initiative "Hand in Hand – Initiative für eine Welt" zu unterstützen.

Die Initiative besteht nach Angaben der Organisatoren seit 20 Jahren und fördert im Senegal kleine selbstverwaltete Projekte in der Entwicklungsarbeit ohne Verwaltungsaufwand. Momentan hat der Verein 48 Mitglieder. Er helfe zum Beispiel durch Kleinkredite an Frauengruppen, um die lokale Wirtschaftsstruktur zu stärken. Seit fünf Jahren engagiere sich der Verein für ein Schul- und Internatsprojekt in Salemata, im Süden des Senegals.

Zu Salemata hat das Kinderhauser Geschwister-Scholl-Gymnasium eine besondere Beziehung, da sich ehemalige Schüler vor Ort engagieren und dort bis zu zehn Monate mitarbeiten.

Die Spenden sind aber auch für die lokale Initiative "Früz" bestimmt, die Schülern jeden Morgen ein schmackhaftes und gesundes Frühstück bereitstellt, und ihnen so zu einem guten Start in den Schultag verhilft. "Das Frühstück zusammen" habe am Schulzen­trum "sehr große Resonanz gefunden, aber nicht im gleichen Maße Spender – trotz zahlreicher renommierter Unterstützer", heißt es in der Information der Schulen an die Eltern zum Nikolauslauf.

Früz wurde im November 2006 gegründet und servierte am 17. April 2007 das erste Frühstück, zuerst in der Grundschule Kinderhaus-West, dann kamen weitere Schulen hinzu.


Aktuelles

mehr...


Termine

  • Momentan keine Inhalte vorhanden

mehr...


Geschwister Scholl Realschule Münster - dev4u®-cms