Sie sind hier: Eltern

Aktuelles



Betriebsrallye 2018 - Übergabe der Zertifikate

11.10.2018
Heute wurden den Schülerinnen und Schülern, die Ende des vergangenen Schuljahres an der "Betriebs-Rallye" teilgenommen haben, von Frau Boge, Herrn Kosmider und Herrn Tomberge von der Stiftung "Bürger für Münster" die Zertifikate überreicht. Glechzeitig stellten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Schülerinnen und Schülern des jetzigen Jahrgangs 8 die Berufsbilder und die Betriebe vor, in denen sie ihre Kurzzeitpraktika im Rahmen der Betriebs-Rallye absolviert haben. Hier finden Sie die Präsentation zu der gesamten Veranstaltung.


Nachfolgend finden Sie den Artikel der Westfälischen Nachrichten:

Abschluss der "Betriebsrallye" der Realschule
Applaus für neue Chancen


Reinschnuppern bietet berufliche Perspektiven. Das haben Realschülerinnen und Realschüler nun ganz konkret erfahren.

Einmal ins Berufsleben hineinschnuppern konnten die jetzigen Zehntklässler der Geschwister-Scholl-Realschule am Ende des vergangenen Schuljahres. Die "Betriebsrallye" der Stiftung Bürger für Münster machte es möglich. Bis zu vier Betriebspraktika innerhalb von zwei Wochen ermöglichten den Schülern viele neue Erfahrungen.

"Warum heißt das eigentlich Rallye?", fragte Hans-Peter Kosmider, der Vorsitzende der Stiftung Bürger für Münster, bei der Abschlussveranstaltung am Donnerstag in die Runde: "Weil ihr von Betrieb A zu Betrieb B und von da aus zum Betrieb C gehen konntet." Jeweils zwei Tage lang konnten die Schüler in Unternehmen reinschauen. Zum Beispiel in das eines Elektrotechnikers: "Man muss technisches Verständnis haben", berichtete ein Zehntklässler, "und vorsichtig sein". Weitere Berufsfelder waren das Friseurhandwerk, die Arbeit des Sport- und Fitnesskaufmanns, Altenpflege, Hauswirtschaft, und ein Schüler lernte die Tätigkeit eines technischen Produktdesigners kennen. Insgesamt 30 Kinderhauser Realschüler nahmen an dieser neuesten Auflage der "Betriebsrallye" teil. "Die Unternehmen haben euch wunderbar unterstützt", meinte Michael Tomberge von der Stiftung Bürger für Münster. Es freute die Organisatoren, dass die Betriebe Perspektiven geben konnten. So boten 20 Prozent von ihnen weitergehende Praktika an, weitere 20 Prozent sogar Ausbildungsplätze. Da gab es Szenenapplaus bei der Abschlussveranstaltung im Pädagogischen Zentrum der Geschwister-Scholl-Realschule.


Geschwister Scholl Realschule Münster - dev4u®-cms