Sie sind hier: Eltern

Aktuelles



Preisverleihung - Schule mit Köpfchen

17.05.2018
Am Donnerstag, 17.05.2018, fand die diesjährige Preisverleihung des Leistungswettbewerbs des Vereins "Schule mit Köpfchen" zum Thema "Bewegung" statt.



Frau Stephanie Knubel hielt den Festvortrag, in dem sie auch auf die politische Widerstandsbewegung "Die Weiße Rose" - mit der unsere Schule durch die Namensgebung besonders verbunden ist - einging.

Gemeinsam mit Frau Christine Wallura (Provinzial Nordwest Holding AG) überreichte sie im Anschluss den Schülerinnen und Schülern die Urkunden für ihre Arbeiten. Der erste Preis ist in diesem Jahr eine Fahrt nach Hamburg ins Eisenbahnmuseum sowie einem anschließenden Besuch des Musicals "König der Löwen". Für die gelungene musikalische Umrahmung sorgten Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 9 und eine Schülerin aus dem Jahrgang 5, die von Frau Maaß und Frau Sukany betreut wurden.

Insgesamt war es wieder eine rundum gelungene Veranstaltung und wir bedanken uns bei allen Schülerinnen und Schülern für die interessanten und tollen Projektbeiträge sowie bei den begleitenden Lehrkräften für die tatkräftige Unterstützung.

Hier finden Sie den Artikel aus den Westfälischen Nachrichten vom 19.05.2018:

Sie hatten gute Ideen. Und die wurden mit Urkunden und Preisen belohnt.
Von Claus Röttig

Bewegung gibt es überall: Das kann beim Sport sein, aber auch ein Auto bewegt sich – oder gleich ganze Menschengruppen bewegen etwas. "Bewegung” stand auch im Mittelpunkt der 17. Auflage des Wettbewerbs, der vom Verein "Schule mit Köpfchen” an der Geschwister-Scholl-Realschule mit Erfolg durchgeführt wurde.

Schulleiter Clemens Krause betonte während der Siegerehrung: "Das langjährige Engagement der Vereins an unsere Schule zeigt: Die Vertreter der Wirtschaft haben Interesse an uns und an unseren Schülern.” Denn der Verein setzt sich aus Vertretern der münsterischen Unternehmen zusammen. Dabei sei das Ziel des Wettbewerbes, die Leistungsbereitschaft über das normale schulische Engagement zu fördern und anschließend natürlich auch auszuzeichnen. "Das war ein voller Erfolg, denn es haben insgesamt 15 Prozent aller Schüler an dem Wettbewerb teilgenommen.” Das sind genau 45 Jugendliche. "Es sind wirklich erstaunliche Ergebnisse herausgekommen. Wir hatten zwar in erster Linie mit sportlichen Projekten gerechnet, aber die kamen komischerweise gar nicht vor”, so Krause.

Stephanie Knubel vom gleichnamigen Autohaus und Vorstandsmitglied des Vereins "Schule mit Köpfchen" betonte in ihrer Laudatio die Bedeutung von Bewegung: "Bewegung kann neben körperlicher Aktivität und Völkerwanderung auch Widerstand sein." Gleichzeitig war Knubel voller Lob für die zahlreichen Projekte.

Insbesondere der erste Platz hatte die Jury begeistert: Denn eine Gruppe Schüler hatte gleich ein ganzes Spiel erfunden. Eine andere Gruppe hatte einen Anzug zur Simulation von Bewegungseinschränkungen im Alter entwickelt, dazu kam ein Tanzprojekt, ein Wasserrad und die Beobachtung von Froschentwicklung. Für die Schüler geht es auf Reisen nach Hamburg mit einem Besuch im Musical "König der Löwen”. "In diesem Jahr haben wir auch einen Sonderpreis ausgelobt, der an die Spielentwickler geht”, so Knubel. Dafür gab es eine Tour mit dem Kanu auf der Werse.

Weitere ausgezeichnete Projekte beschäftigten sich unter anderem mit den Planeten, einem Rennwagen und der Bewegung von Schildkröten sowie mit dem Sonnensystem.


Aktuelles

mehr...


Termine

  • Momentan keine Inhalte vorhanden

mehr...


Geschwister Scholl Realschule Münster - dev4u®-cms